Sophie Dorothea (1666-1726) Herzogin von Braunschweig - Lüneburg (Celle)

Sophie Dorothea von Celle

Holzstich  nach Henry Gascar um 1880,
H. Hannover ©

Dieser Holzstich zeigt Sophie Dorothea - vielen besser bekannt als die "Prinzessin von Ahlden". Sophie Dorothea war das einzige Kind des regierenden Herzogs Georg Wilhelm (1624-1705) in Celle aus seiner legitimierten Ehe mit der Hugenottin Eleonore d`Olbreuse (1639-1722). Sophie Dorotheas Vater war in der Bevölkerung beliebt und blieb vor allem den Celler Bürgern bis heute als letzter "Heideherzog" in guter Erinnerung. Im Jahre 1658 trat er seine Verlobte, Sophie Prinzessin von der Pfalz, an seinen jüngeren Bruder Ernst August (1679-1698) ab. Dabei verpflichtete er sich gegenüber seinem jüngeren Bruder in Zukunft nicht mehr zu heiraten und kinderlos zu bleiben. Doch im Jahre 1676 heiratete er entgegen dieser Abmachung seine Mätresse, die Hugenottin Eleonore d´Olbreuse. Aus dieser Ehe ging dann Sophie Dorothea hervor. Um den Erbanfall Lüneburgs dennoch an das Fürstentum Calenberg (ab 1692 Kurfürstentum Braunschweig - Lüneburg) zu sichern, musste Sophie Dorothea ihren direkten Vetter aus Hannover, Georg Ludwig, im Jahre 1682 heiraten. So konnte ihr Mann, Kurfürst Georg Ludwig, nach dem Tode des Herzogs Georg Wilhelm 1705 das Fürstentum Lüneburg (Residenzstadt Celle) mit dem Kurfürstentum Braunschweig - Lüneburg (Residenzstadt Hannover) vereinigen. Nachdem die Kurprinzessin Sophie Dorothea einen Sohn und eine Tochter zur Welt gebracht hatte entfremdeten sich beide Ehepartner. Georg Ludwig bevorzugte seine langjährige Mätresse Melusine Gräfin von der Schulenburg und Sophie Dorothea hatte seit 1690 ein Liebesverhältnis zu Philipp Graf Königsmarck. Die Ehe wurde 1694 geschieden, Graf Königsmarck verschwand daraufhin unauffindbar, wohl im Auftrage des Kurfürsten Ernst August ermordet. Sophie Dorothea wurde bis zu ihrem Lebensende in das Amtshaus Schloss Ahlden an der Aller verbannt. Sie sah ihre Kinder nie mehr. Sophie Dorothea erlebte aus ihrem abgeschiedenen Verbannungsort Ahlden noch die Thronbesteigung ihres geschiedenen Ehemannes in London.
 

Frauen der Welfen Amazon_logo.gif (1349 Byte)

Lit. vgl.: Georg Schnath; Sophie Dorothea und Königsmarck, Hildesheim 1979

Georg I. König und Kurfürst Amazon_logo.gif (1349 Byte)